Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Ehemalige Mitarbeiter Dr. Stefan Zwicker

Dr. Stefan Zwicker

 

Lebenslauf

Geboren 1969 in Wiesbaden, dort 1988 Abitur, 1988-1995 Studium Geschichte, Germanistik, Komparatistik in Mainz. 1996 bis 1997 als Stipendiat der Robert Bosch-Stiftung Lektor an der Matej Bej-Universität in Banská Bystrica (Slowakei), 1997-2002 DAAD-Lektor an der Masaryk-Universität Brünn (Brno). Seit 2002 Lehrbeauftragter an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. 2004 Promotion zum Thema „Nationale Märtyrer“: Albert Leo Schlageter und Julius Fučík. Heldenkult, Propaganda und Erinnerungskultur  in Mainz. 2003-2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Collegium Carolinum in München (Projekt Tschechische zivilgesellschaftliche Konzepte: Komparative Untersuchungen zu Grundbegriffen des politischen Denkens). Zwischen 2006 und 2009 Tätigkeit als freier Historiker, Publizist und wissenschaftlicher Übersetzer (aus dem Tschechischen und Englischen). 2007 und wieder seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn. Z. Zt. dort von der DFG gefördertes Habilitationsprojekt zu Fußball und Nationalitätenkonflikten in den böhmischen Ländern und Oberschlesien.

Forschungsschwerpunkt

Sport (insbesondere Fußball) und Gesellschaft; Ostmitteleuropa (insbesondere die böhmischen Länder); deutsch-tschechische und deutsch-polnische Beziehungen; Erinnerungskultur; Zivilgesellschaft und ihre Konzepte; Weimarer Republik; Nationalsozialismus; Staatssozialismus; Nationale Minderheiten; Mythen und Stereotypen in Mittel- und Ostmitteleuropa; Film, Literatur und Geschichte; Regionalgeschichte des Rhein-Main-Gebiets; Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts.

Aktuelle Publikationen

Selbstständige Veröffentlichungen:

  • Der Schafhof in Kronberg im Wandel der Zeit - Chronik eines historischen Anwesens im Taunus, Hg. zusammen mit Johannes Wolf, Frankfurt a.M. 2008.
  • Zivilgesellschaft und Menschenrechte im östlichen Mitteleuropa. Tschechische Konzepte der Bürgergesellschaft im historischen und nationalen Vergleich, München, in Vorbereitung zum Druck (Veröffentlichungen des Collegium Carolinum, Bd. 109), als Mitherausgeber/ Autor/ Übersetzer zusammen mit Robert Luft und Miloš Havelka.


Aufsätze:

  • Aspekte der Memorialkultur des Fußballs in den böhmischen Ländern, der Tschechoslowakei und der Tschechischen Republik, In: Markwart Herzog (Hrsg.); Die Memorial- und Sepulkralkultur des Fußballsports. Erscheint Stuttgart 2012 (Irseer Dialoge).
  • Paul Mahrer, der Nationalspieler, der Theresienstadt überlebte, In: Diethelm Blecking/Lorenz Peiffer (Hrsg.); Sportler im „Jahrhundert der Lager“ und der Verfolgung. Profiteure, Widerständler und Opfer, Göttingen 2012.
  • (zusammen mit Jerzy Kochanowski) Folksdojcz/Volksdeutsch, czyli wariacje na temat rasy, losu i zdrady. Folksdojcz/Volksdeutsch. Variationen zur Thematik von Rasse, Schicksal und Verrat, In: Hans-Henning Hahn, Hubert Orłowski (Hrsg.): Deutsch-polnische Erinnerungsorte. Bd. 1-2: Geteilt/Gemeinsam. Paderborn u.a. 2012.
  • Sport in the Czech and Slovak Republics and the Former Czechoslovakia and the Challenge of Its Recent Historiography, In: Journal of Sport History 38 (2011), S. 373-385.
  • Ohlas Fučíkovy „Reportáže“ v západní Evropě a zámoří [Die Rezeption von Fučíks Reportage in Westeuropa und in Übersee], In: František A. Podhajský (Hrsg.): Julek Fučík - věčné živý [„Julek Fučík - auf ewig lebendig“]. Praha 2012, S. 176-186.
  • 100 Jahre Spitzensport in der böhmischen Provinz. Der Fußball in Teplitz-Schönau/Teplice-Šanov im Spannungsfeld gesellschaftlicher Transformation: Fußball und Gesellschaft in Teplitz-Schönau bis 1945, in: Dittmar Dahlmann/Anke Hilbrenner/Britta Lenz (Hrsg.), Überall ist der Ball rund – Nachspielzeit. Zur Geschichte und Gegenwart des Fußballs in Südost- und Osteuropa, Essen 2011, S. 319-362.
  • 100 Jahre Spitzensport in der böhmischen Provinz. Der Fußball in Teplitz-Schönau/Teplice-Šanov im Spannungsfeld gesellschaftlicher Transformation:Der Teplitzer Fußball vom Kriegsende 1945 über die kommunistische Ära bis in die Gegenwart, in: Dittmar Dahlmann/Anke Hilbrenner/Britta Lenz (Hrsg.), Überall ist der Ball rund – Nachspielzeit. Zur Geschichte und Gegenwart des Fußballs in Südost- und Osteuropa, Essen 2011, S. 363-384.

 

Vollständige Publikationsliste von Dr. Stefan Zwicker

 

Artikelaktionen