Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Ehemalige Mitarbeiter Dr. Ricarda Vulpius (Lehrbeauftragte) Vita PD Dr. Ricarda Vulpius

Vita PD Dr. Ricarda Vulpius

Privatdozentin an der Freien Universität Berlin, Abteilung Geschichte am Osteuropa-Institut

  • 1989-1996 Studium der Osteuropäischen Geschichte, Philosophie, Politikwissenschaft und Slawistik in Freiburg i.Br., Irkutsk (Ostsibirien) und Berlin (FU und HU)
  • Postgraduiertenstudium am Europa-Kolleg in Natolin/Warschau
  • 1997-2002 wiss. Mitarbeiterin am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin
  • Redakteurin der Forschungen zur osteuropäischen Geschichte Bd. 53-60
  • 2004 Promotion zur Dr. phil. an der Freien Universität Berlin zum Thema "Nationalisierung der Religion. Russifizierungspolitik und ukrainische Nationsbildung, 1860-1920"
  • 2005 Ernst-Reuter-Preis der Freien Universität Berlin
  • Lehrbeauftragte an der Freien Universität
  • 2007-2018 wissenschaftliche Projektbearbeiterin am Historischen Seminar der LMU München (Deutsche Forschungsgemeinschaft: „Eigene Stelle“; Habilitationsstipendium der Bayerischen Gleichstellungsförderung; Forschungsstipendium der Gerda Henkel Stiftung)
  • Lehrbeauftragte an der Ludwig-Maximilians-Universität München, an der Universität Basel und an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 2007-2018 Gründungsmitglied der Deutsch-Ukrainischen Historikerkommission (DUHK)
  • 2018 Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München zum Thema "Russland als Imperium im 18. Jahrhundert. Imperiale und koloniale Konzepte und Praktiken der russländischen Elite"
  • seit 2019 Privatdozentin an der Freien Universität Berlin
Artikelaktionen