Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Ehemalige Mitarbeiter apl. Prof. Dr. Horst Günther Linke

apl. Prof. Dr. Horst Günther Linke

 Foto Linke

 

Lebenslauf

geb. 18.03.1942 in Greifswald, promovierte am 12.02.1969 und habilitierte am 24.01.1979. 1969-1987 Wissenschaftlicher Assistent bzw. ab 1982 Professor auf Zeit am Seminar für osteuropäische Geschichte der Universität Bonn (kommissarische Leitung von Juli 1984 bis April 1986). Ab 1987 apl. Professor für osteuropäische Geschichte sowie C4-Vertretung an der Universität Frankfurt a. M. (1993-1995)

 

Forschungsschwerpunkte

Russische/sowjetische Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert in der Interdependenz von Außen- und Innenpolitik.

Derzeitiges Arbeitsgebiet: Fürst A. M. Gorčakov. Eine politische Biographie

 

Publikationen (Auswahl)

Monographien:

Deutsch-sowjetische Beziehungen bis Rapallo, 2. Aufl., Köln 1972

Das zarische Russland und der Erste Weltkrieg. Diplomatie und Kriegsziele 1914 bis 1917, München 1982

Geschichte Russlands. Von den Anfängen bis heute, Darmstadt 2006

 

Editionen:

Die russischen Revolultionen 1905 bis 1917. Zusammenbruch der zarischen Herrschaft und Machtergreifung der Bolschewiki, 3. Aufl., Stuttgart 1995 (=Tempora. Quellen zur Geschichte und Politik)

Quellen zu den deutsch-sowjetischen Beziehungen 1801 - 1917, Darmstadt 1998 (=Freiherr vom Stein - Gedächtnisausgabe, Bd. 7)

Quellen zu den deutsch-sowjetischen Beziehungen 1917- 1945, Darmstadt 1998 (=Freiherr vom Stein - Gedächtnisausgabe, Bd. 8)

Quellen zu den deutsch-sowjetischen Beziehungen 1945- 1991, Darmstadt 1998 (=Freiherr vom Stein - Gedächtnisausgabe, Bd. 9)

 

Aufsätze:

Russlands Weg in den Ersten Weltkrieg und seine Kriegsziele 1914 bis 1917, Weyarn 1997 (Nachdruck von: Der Erste Weltkrieg. Wirkung, Wahrnehmung, Analyse, hrsg. von W. Michalka, München/Zürich 1994, S.54-94)

Der Weg nach Rapallo. Strategie und Taktik der deutschen und sowjetischen Außenpolitik, in: HZ, Bd. 264, 1997, S. 55-109

Nemeckij vopros v rossijsko-germanskich otnošenijach, in : Nemcy Rossii. Enciklopedia, Bd. 2, Moskau 2004, S. 639-654

V duche parižskoj chartii, in: D. Proektor/O. Prudkov u.a. (Hg.), Rossija i Germanija v gody vojny i mira (1941 - 1995), Moskau 1995, S. 505-539 (Übersetzter Nachdruck von H-A. Jacobsen/J. Löser u.a. (Hg.), Deutsch-russische Partnerschaft im Geiste der Charta von Paris 1990-1995, Baden-Baden 1995, S. 730-759

Schicksalsgemeinschaft? Die Sowjetunion im politischen Kalkül der deutschen Botschafter in Moskau 1922-1941, in: K. Eimermacher/A. Volpert (Hg.), Stürmische Aufbrüche und enttäuschte Hoffnungen. Russen und Deutsche in der Zwischenkriegszeit, München 2006, S. 163-208 (Russ. Übersetzung: Moskau 2010)

 

Artikelaktionen