Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Doktoranden von Prof. Dr. Dahlmann Matthias Winterschladen, M.A. Publikationen Matthias Winterschladen, M.A.

Publikationen Matthias Winterschladen, M.A.

Sammelband:

  • als Herausgeber gemeinsam mit Diana Ordubadi und Dittmar Dahlmann: Auf den Spuren der modernen Sozial- und Kulturantropologie. Die Jesup North Pacific Expedition (1897-1902) im Nordosten Sibiriens, Fürstenberg/Havel 2016.
  • als Herausgeber gemeinsam mit Sarah Henkel, Felix Kamella und Eva Niepagenkemper: Gespaltene Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg in Belarus’ Sichtweisen belarusischer und deutscher Studierender, Bonn 2010

Aufsätze:

  • „…nicht auf die Regierung, sondern auf das Volk, das viel erleidet und auf seine wahre Befreiung wartet.“ Die „jungen“ Moskauer Unternehmer in Opposition zum zarischen Regime, in: Dahlmann, Dittmar/Klaus Heller/Jurij A. Petrov (Hg.), Protestanten und Altgläubige – Juden und Muslime. Die ethno-konfessionelle Struktur der russländischen Unternehmerschaft vor 1914, Essen 2015, S. 45-82
  • Die Brüder Charnock, die Morozovs und die Anfänge des modernen Fußballsports in Orechovo, Zuevo und Nikol’skoe, in: Dahlmann, Dittmar/Anke Hilbrenner/Britta Lenz (Hg.), Überall ist der Ball rund. Zur Geschichte und Gegenwart des Fußballs in Ost- und Südosteuropa – Nachspielzeit, Essen 2011, S. 169-209
  • gemeinsam mit Eva Niepagenkemper: Erinnerungskultur in Belarus’. Einleitung, in: Sarah Henkel/Felix Kamella/dies./ders. (Hg.), Gespaltene Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg in Belarus’ Sichtweisen belarusischer und deutscher Studierender, Bonn 2010, S. 11-32
  • Vom Reden und Schweigen ehemaliger KZ-Häftlinge aus Belarus’. Die Opfer zweier Diktaturen und ihr Platz innerhalb der belarusischen Erinnerungskultur seit 1991, in: Sarah Henkel/Felix Kamella/Eva Niepagenkemper/ders. (Hg.), Gespaltene Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg in Belarus’ Sichtweisen belarusischer und deutscher Studierender, Bonn 2010, S. 75-91

 

Artikelaktionen